Bio

(c) Nils Brederlow

© Nils Brederlow

 

Kurzbiographie
 
Jonas Pirzer wurde 1985 in München geboren. Seine ersten musikalischen Gehversuche machte er mit 6 Jahren zunächst auf dem Klavier, auf dem er klassischen Unterricht erhielt. Mit der Entdeckung von HipHop und Rock kam dann das Interesse für lautere, brachialere Klänge. Während er einen Teil seiner Flegeljahre in verschiedenen Rock, Grunge und Punkformationen und schlecht beleuchteten Jugendzentren verbrachte, entdeckte er beim Spielen in der Schulbigband in gleichermaßen schlecht beleuchteten Klassenräumen den Jazz.

Nach dem Abitur ging er nach Berlin, wo er studienvorbereitenden Unterricht in Jazzdrums, Jazzklavier und Theorie bei Rainer Winch, Victor Alcántara , Julia Hülsmann und Tim Sund erhielt. 2007-2014 studierte er Jazz-Schlagzeug  an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Heinz Lichius. Darüber hinaus erhielt er Kompositionsunterricht bei Julia Hülsmann, Jonas Schoen und Ingo Laufs.

Er arbeitet in kleinen Besetzungen wie dem Klaviertrio Trilith, mit dem er im Rahmen von Yehudi Menuhin Live Music Now in Krankenhäusern, Altenheimen, Gefängnissen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung auftrat; oder in großen, wie dem 10-köpfigen Ensemble Jonas Pirzers Konfrontation . Beide Formationen spielen ausschließlich seine Eigenkompositionen. Weitere Projekte sind das Experimental-Trio Dasch2, das Weltmusik-Quartett NaNaya, das  Johannes Wilke Angry Ensemble und die Brass Band Brazzo Brazzone . Seine Bigband-Erfahrungen sammelte er bei diversen Hochschul-, Schul- und Musikschulbigbands sowie dem Landesjugendjazzorchester Brandenburg (zunächst Rolf von Nordenskjöld, später Jiggs Whigham), der European Jazz Academy (Erik van Lier, John Ruocco) und der Bigband Blechschaden aus Lüneburg. Er absolvierte zahlreiche Workshops und Masterclasses bei namhaften nationalen und internationalen Dozenten und spielte mit Musikerinnen und Musikern wie: Julia Hülsmann, Jonas Schoen, Jiggs Whigham, John Taylor, Kenny Werner und Anders Jormin auf Bühnen im In- und Ausland.

Als Komponist und Arrangeur schreibt er für viele verschiedene Bands und Projekte unterschiedlicher stilistischer Ausrichtung. Zuletzt zwei Bigband-Arrangements für das Kurt-Weill-Fest in Dessau.
​​
Er ist Mitbetreiber des in Hannover ansässigen Indie-Labels quadratisch rekords 

Seit Herbst 2014 lebt und arbeitet er in Stuttgart.

Audio

Jonas Pirzers Konfrontation
 


Trilith
 

(c) Moritz Borchers


Dasch2

(c) Moritz Borchers

 

​Alle Stücke komponiert und arrangiert von Jonas Pirzer außer
​Have a bun, (Sittin' on)The Bionade Bridge und Bilanz 5.1.

Video

Jonas Pirzers Konfrontation live (niedrige Videoqualität)

zum Abspielen auf das jeweilige Bild klicken

 
Video: Eisweisse Nacht

 Eisweiße
 Nacht

Dasch2 live bei Jazz im GUT | Hannover

 
Video: Dasch2 - Flok

  Flok

 

Video: Dasch2 - 3 Meter Amusement

  3 Meter Amusement

 

Video: Dasch2 - 3 Meter Amusement

  Gebüsch

 

Ego Super - Offizielles Musikvideo

Video: Ego - Geltungsbedürfnis (Part I)

  Geltungsbedürfnis (Part I)

 

 
Video: Dasch2 - 3 Meter Amusement

  Was willst du (Part II)

 

 

NaNaya live im Café Szimpla | Budapest

 
Video: NaNaya - Sabayan

  NaNaya - Sabayan

 


Mehr Videos unter www.youtube.com/quadratischrekords 

Downloads

Pressefoto II  Pressefoto I ©  Nils Brederlow (ca. 2MB)
 
Pressefoto I  Pressefoto II © Moritz Borchers (ca. 6MB)
 
Pressefoto I  Logo quadratisch rekords
 © Daniel Scholz (ca. 170kB)

 

Impressum

Jonas Pirzer
Im unteren Kienle 7
70184 Stuttgart

Email: info@jonaspirzer.de

Ich widerspreche ausdrücklich der Nutzung und/oder Übermittlung meiner hier genannten Kontaktdaten für kommerzielle Zwecke oder für die Markt- bzw. Meinungsforschung (§ 28 Abs. 4 BDSG).

CMS und Theme von Nikolaus Höfer